Zur Orientierung Falls Sie uns etwas mitteilen möchten ... Impressum
Österreichisch-Indische Kinder- und Jugendhilfswerk
Informationen auf dem neuesten Stand Wissenswertes über Indien Konkrete Hilfe im Detail Hier können Sie online spenden Druckversion dieser Seite
Wer wir sind
Chronik der Hilfe
 

Was wir tun

Das Österreichisch-Indische Kinder- und Jugendhilfswerk entstand 1990 aus dem Gedanken heraus, vor allem im Elend lebenden Kindern in Südindien zu helfen. Oberstes Ziel des ÖIK ist es, armen und benachteiligten Kindern und ihren Familien zu einer Existenz zu verhelfen – vor allem durch Ausbildung die Menschen befähigen, ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen.

 
Weiterhin leistet das ÖIK Hilfe für kranke Menschen, unterstützt weitreichende Vorsorge- und Aufklärungsprogramme, Schulen, Krankenstationen, Wohnheime für Kinder, Frauenhäuser sowie Einrichtungen für Behinderte.
 
Ziel des ÖIK ist es, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Zum Beispiel für Menschen, die von Lepra betroffen sind: Unser Anliegen ist es, neben der Vorsorge und der Behandlung ehemaligen Leprakranken zu ermöglichen, sich den Lebensunterhalt durch selbstständige Arbeit zu verdienen. Meist bedarf es dafür nur einer kleinen Starthilfe: Eine Nähmaschine, ein Webstuhl, ein paar Hühner oder einige Ziegen können oft das Überleben einer ganzen Familie sichern! Schon mit ein paar Euro können wir so Zukunft geben.

Das ÖIK ist ein kleine Hilfsorganisation. Die Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich. Dadurch ist gewährleistet, dass die Spenden auf direktem Wege in die Projekte fließen. Der Vorstand des ÖIK kennt jedes einzelne Projekt und die Verantwortlichen vor Ort. Alle Projekte sind auf die tatsächlichen Bedürfnisse der Menschen zugeschnitten.
 
Hilfe zur Selbsthilfe
 
Jeder Spendeneuro leistet in Südindien ein Vielfaches von dem, was in Öterreich mit der gleichen Summe möglich wäre. Die Spenden landen bei den Ärmsten der Armen und helfen dauerhaft, indem sie diesen Menschen eine langfristige Perspektive aufzeigen und den Weg in die Zukunft ebnen (Hilfe zur Selbsthilfe).

© 2004-2008 Österreichisch-Indisches Kinder- und Jugendhilfswerk Zum Seitenanfang